Werbung

Einklappen

Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Singvögel am Futterhäuschen im Garten und in der Natur

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Ja Tine so ist nun mal (leider) der Lauf der Natur, man wünscht allen Vögeln gutes aber die Beutegreifer gehören nun mal dazu.
    Man kann sich ja damit trösten das die Beutegreifer meistens nur die Vögel kriegen die alt, krank und schwach sind und den Winter eh nicht überstehen würden.
    Finde auch alle Greifvögel schön, es sind majestätische und schützenswerte Tiere.
    Danke fürs zeigen dieser schönen Bilder.

    S.G.
    Enno
    Schöne Grüße vom federlosen Typ,
    Unvergessen und für immer im Herzen Roxi, Achim, Amy, Jacob, Ducky, Juri, Kylie, Susi, Sammy, Klettermax, Theo, Rudi und Miro​

    Kommentar


        Werbung nur für Gäste


      #17
      Die Amseln in der Hecke vor unserem Haus

      In der Spatzenhecke vor unserem Haus sind ja auch Amseln und der eine oder andere Vogel zuhause, zur Zeit treiben sich hier recht viele Amseln rum neulich habe ich 7 oder 8 Amseln gesehen.
      Leider saßen sie in so großen Abständen zueinander das ich sie nicht auf ein Bild bekommen habe, außerdem sind sie auch meist gleich wieder in die Hecke verschwunden.

      1.jpg

      2.jpg

      3.jpg

      4.jpg

      Ich schaute mir das Treiben ein Weilchen an und habe auch noch ein kleines Filmchen gemacht.



      Dann flog eine Elster vorbei und alle waren verschwunden, einige sind in der Hecke am Giebel in Deckung gegangen.

      5.jpg

      S.G.
      Enno
      Schöne Grüße vom federlosen Typ,
      Unvergessen und für immer im Herzen Roxi, Achim, Amy, Jacob, Ducky, Juri, Kylie, Susi, Sammy, Klettermax, Theo, Rudi und Miro​

      Kommentar


          Werbung nur für Gäste


        #18
        Hallo Enno,

        das sind bezaubernde Aufnahmen von den Amseln. Sie scheinen echt Hunger zu haben, so wie sie nach Futter suchen. Umso mehr müssen wir dafür sorgen, dass diese Vögelchen auch was bekommen. Unsere Futterhäuschen sind alle rappelsvoll mit Futter, aber leider fehlen die Vögel, die sie nutzen. Wir haben in Düsseldorf momentan ein paar Tausend Dohlen und Krähen, die aus Norwegen gekommen sind und tatsächlich hier in der Großstadt überwintern. Und sie teilen sich sogar die Schlafplätze mit den Halsbandsittichen. Was für ein Anblick. Aber leider sind die kleinen Vögel alle auf der Flucht. Ich hoffe sehr, dass sie sich wieder blicken lassen.
        Danke, dass Dum mit uns dien schönen Fotos und das Video teilst.
        Die einen schönen 3. Advent, zwar etwas spät, aber von herzen

        Liebe Grüße
        Silvia und Heinis

        Kommentar


            Werbung nur für Gäste


          #19
          Zu mir kommt auch immer ein Amsel Männchen und ein Weibchen. Am meisten sind hier aber die Sperlingsbande, die kommen immer gleich zu 5 oder 6 und bedienen sich am Futterhaus.

          Was macht ihr eigentlich um das Wasser am gefrieren zu hindern?
          Meine Wasserschale gefriert zurzeit ständig ein.

          Kommentar


              Werbung nur für Gäste


            #20
            Als ich bis vor knapp zwei Jahren noch eine Wohnung mit Balkon hatte, habe ich regelmäßig eine Schale mit handwarmen Wasser hingestellt, da haben sich die Spatzen ruckzuck draufgestürzt. Je nach Außemtempereatur musste ich das Wasser dann aber in bestimmten Zeitabständen wechseln, weil es gefror.
            Eine sehr interessante Frage in diesem Zusammenhang, die mich schon seit einiger Zeit bewegt: Was machen die Wildvögel, wenn in der Natur im Prinzip kein Wasser verfügbar ist? Also einmal im Sommer, wenn es wie in diesem Jahr ewig nicht geregnet hat, es keine Pfützen gibt und kein natürliches Gewässer in der Nähe ist, und auch im Winter bei Frost, wenn alles zugefroren ist? Im "zivilisierten" Bereich finden sie ja diverse Wasserstellen in Gärten, auf Balkonen etc., so wie eingangs beschrieben. Aber wie ist das in der freien Natur?

            Kommentar


                Werbung nur für Gäste


              #21
              Hallo allerseits

              Damit das Wasser nicht friert da soll ein Schuss Pflanzenöl helfen, probiert hatte ich es noch nicht.

              Letzten Sonntag hatte ich vom Küchenfenster aus einen Specht im Kastanienbaum gesehen.
              Auf der anderen Seite des großen Parkplatzes vor unserem Haus steht doch eine große Kastanie mit dem Elsternest und dost hin schweifte mein Blick als einen Vogel dort bemerkte.
              Erst dachte ich es wäre eine der Elstern aber dann sah ich das es ein anderer Vogel war. Leide war er schnell wieder weg weil ihm ein anderer Vogel, den ich auf diese große Entfernung nicht erkennen konnte, wohl gestört hat.
              Als ich die Bilder auf meinen Laptop zog hatte ich die Gewißheit das es ein Buntspecht war.

              P1580653.jpgP1580654.jpg

              P1580654 - Kopie.jpg

              P1580655 - Kopie.jpg

              Vielleicht sehe ich ihn ja bald mal wieder.

              S.G.
              Enno
              Schöne Grüße vom federlosen Typ,
              Unvergessen und für immer im Herzen Roxi, Achim, Amy, Jacob, Ducky, Juri, Kylie, Susi, Sammy, Klettermax, Theo, Rudi und Miro​

              Kommentar


                  Werbung nur für Gäste


                #22
                Hallo Enno,

                wow, vor allem das vorletzte ist ein ganz tolles Bild geworden. Super schön, das gleichmäßige Geäst mit dem Buntspecht.

                Ich habe mal in der Cottbuser Vorstadt zwischen 3 so genannten Würfelhäusern einen Grünspecht auf einer Rasenfläche entdeckt. Leider kein Foto gemacht. Aber da war ich sprachlos. So etwas sieht man nicht oft.


                Liebe Grüße von Fanny und ihren gefiederten Freunden

                Kommentar


                    Werbung nur für Gäste


                  #23
                  Fanny, bei uns hier in Berlin(Vorstadt) gibt es noch Grünspechte! Meistens hört man nur ihr Gekicher. Er ernährt sich ja von Ameisen und ist deshalb meist am Boden zu sehen. Er ist prächtig bunt, fast wie ein Papagei!
                  Aber fotografieren kann ich ihn nicht, er fliegt immer schnell weg wenn ihm was nicht geheuer ist!

                  Eine Kollegin von mir hat 2 Katzen, Freigänger. Da hat sie kürzlich ganz stolz berichtet, das eine der Katzen schon mal einen Grünspecht gefangen hat...
                  Viele Grüße
                  von den Tieffliegen und Körnchengeberin Corinna

                  Kommentar


                      Werbung nur für Gäste


                    #24
                    Zitat von tiefflieger Beitrag anzeigen
                    Fanny, bei uns hier in Berlin(Vorstadt) gibt es noch Grünspechte! Meistens hört man nur ihr Gekicher. Er ernährt sich ja von Ameisen und ist deshalb meist am Boden zu sehen. Er ist prächtig bunt, fast wie ein Papagei!
                    Aber fotografieren kann ich ihn nicht, er fliegt immer schnell weg wenn ihm was nicht geheuer ist!

                    Eine Kollegin von mir hat 2 Katzen, Freigänger. Da hat sie kürzlich ganz stolz berichtet, das eine der Katzen schon mal einen Grünspecht gefangen hat...
                    Hallo Corinna,

                    ich mag Katzen und hatte insgesamt 4 Katzen (zeitversetzt, keine 4 gleichzeitig), aber genau da ist bei mir die Grenze erreicht. Es ist ihre Natur, aber ich hab heute keine Katzen mehr.

                    Liebe Grüße von Fanny und ihren gefiederten Freunden

                    Kommentar


                        Werbung nur für Gäste


                      #25
                      Hallo Fanny,

                      aber eine Katze ist satt, hat nur Jagdtrieb. Den darf sie ausleben...
                      Ein Hund hat auch Jagdtrieb, den darf er nicht ausleben, der gehört an die Leine....

                      Ich bin kein Katzenhasser, aber ich mag keine satten Freigängerkatzen die aus Jagdtrieb Vögel sinnlos töten und hinschmeißen!

                      Wo sind denn all die Rassekatzen?
                      Die sieht man nicht draußen rumstromern. Komisch!

                      Wir hatten auch mal 17 Jahre eine 08/15 Freigängerkatze. Also mein Mann hatte die angeschafft, ich nicht. Ich hätte sie wenn sie einen Vogel brachte am liebsten ermordet...

                      Ansonsten war unsere Katze süß und lieb und schmusig.
                      Aber halt ein Vogelmörder.
                      Deshalb mag ich nur reine Stubenkatzen.

                      Zuletzt geändert von tiefflieger; 16.12.2022, 17:52.
                      Viele Grüße
                      von den Tieffliegen und Körnchengeberin Corinna

                      Kommentar


                          Werbung nur für Gäste


                        #26
                        Hallo Corinna,

                        ich mag Katzen auch noch immer. Aber ich möchte keine mehr halten. Die Freigänger leben halt auch gefährlich wegen der Katzenhasser, der Gefahren in unseren Städten, des Verkehrs und der Zivilisation / Rückgang der Natur allgemein. Auch Tierfänger sind unterwegs. Rassekatzen hatte ich nie, nur Hauskatzen und diese überwiegend als Freigänger. Eine meiner Katzen hatte mal eine Blaumeise im Maul. Natürlich fand sie bei mir immer einen gefüllten Napf, so dass ihre Motivation, die Meise um ihr kleines Leben zu bringen, sicher überwiegend ihr Jagdtrieb war. Ich war ihr auch nicht "böse", ne Katze ist ne Katze, aber das Bild hab ich noch heute, nach etwa 25 Jahren, im Kopf und es hat dazu beigetragen, dass jetzt eher Vegetarier bei mir wohnen. Meine Inkonsequenz ist hierbei, dass ich selbst keine Vegetarierin bin ...

                        Liebe Grüße von Fanny und ihren gefiederten Freunden

                        Kommentar


                            Werbung nur für Gäste


                          #27
                          Hallöchen Zusammen

                          Um auf das Thema Vögel zurück zukommen, zuletzt war die Rede von den Spechten.
                          Beide Spechtarten sowohl Grün,- als auch Buntspecht lassen sich bei mir im Garten auch ab und zu sehen, oder man hört sie.

                          Vielleicht freut ihr euch, dass ich euch den Grünspecht auf Bildern präsentieren kann.


                          P1090185.jpg

                          P1090179.jpg

                          P1090182.jpg

                          P1090184.jpg

                          P1090178.jpg
                          Angehängte Dateien

                          Kommentar


                              Werbung nur für Gäste


                            #28
                            Und hier noch ein paar Bilderchen vom Buntspecht.

                            P1090157.jpg

                            P1090159.jpg

                            P1080931.jpg

                            P1080779.jpg

                            Liebe Grüße
                            Tine

                            Kommentar


                                Werbung nur für Gäste


                              #29
                              Hallo Tine,

                              was für schöne Vögel und Du hast sie im Garten, einfach klasse. Vielen lieben Dank, dass Du die Spechte "abgeschossen" und sie uns hier präsentiert hast.

                              Leider sind im Garten meiner Freundin nicht mehr so viele verschiedene Vögel an den Futterstellen. Letztes Jahr haben die Tiere kiloweise Futter und Meisenknödel verputzt, aber in diesem Jahr wird kaum was angerührt. Wir haben den Verdacht, dass die Katzen vom neuen Nachbarn die Tiere vergrault haben. Die Katzen sind Freigänger und toben oft im Garten meiner Freundin herum. Wir haben mit der Wildkamera das oft beobachten können. Und auf meinem Balkon kommt nur noch eine Meise, sonst lässt sich auch kein Vogel mehr blicken, das sehr schade ist.

                              Viele Grüße und nochmals vielen Dank für die schönen Fotos
                              Silvia

                              Kommentar


                                  Werbung nur für Gäste


                                #30
                                Hallo Silvia

                                Das ist natürlich sehr schade das das Futterangebot nicht mehr so angenommen wird bei deiner Freundin im Garten.
                                Sollte es tatsächlich an den Katzen liegen, die sich im Garten auch aufhalten, dann lieber keine Federchen an der Futterstelle,
                                als das der ein oder andere Vogel zum Spielball und Opfer der Katzen wird.

                                Ist aber auch sehr schade, da die Vögelchen gerade jetzt bei den Minustemperaturen dankbar um jede Futterstellen sind.

                                Liebe Grüße
                                Tine

                                Kommentar


                                    Werbung nur für Gäste

                                Lädt...
                                X

                                AdBlock Detected

                                Please Disable Adblock

                                Please consider supporting us by disabling the ad blocker.

                                I've Disabled AdBlock